Die Schattenseiten einer Metropole

Paris sowie viele andere Großstädte sind von den Plagen Pickpockets und Touristenabzocker betroffen.

Ich bin immer die erste, die ihre Gäste vor den Dieben gewarnt hat.  Viele Tricks sind mir bekannt und ich habe immer extremst auf meine Sachen aufgepasst und meine Gäste sollten es auch so tun. Und dann war ich natürlich diejenige, die einem professionellen Dieb zum Opfer gefallen ist. Aber dazu später.

Paris

Hier einige mir bekannte Methoden, die die Diebe anwenden.

1. Viele spielen in der Metro mit ihren Smartphones rum, dabei kommt es sehr oft vor, dass die Diebe einem das Handy in dem Moment aus der Hand reißen, als das Warnsignal für die Türschliessung ertönt, und dann laufen die Diebe aus dem Wagon raus. So schnell kann man gar nicht gucken wie der Dieb mit dem Handy verschwunden ist und man kann nichtmal hinterher, da die Türen inzwischen geschlossen wurden
2. Das typische Szenario, dass die Handtasche einfach vom Arm oder aus der Hand gerissen wird, dann gibt es das selbe in grün. Tasche wird von jemandem, der auf einem Scooter unterwegs ist, vom Arm weggerissen
3. Wenn man im Café sitzt, vor allem draußen auf der Terrasse, sollte man nie Wertsachen auf dem Tisch liegen haben. Die professionellen Diebe können beim vorbeigehen die Sachen mitnehmen und weglaufen
4. Manchmal kommt jemand und fragt nach einer Zigarette wenn man im Café sitzt. Wenn man demjenigen die Zigarette gibt, legt der Dieb zwischenzeitlich eine Zeitschrift oder eine Zeitung auf euer Handy oder Portemonnaie (wenn es auf dem Tisch liegt) und geht dann mit beidem weg. Wenn man bemerkt hat, dass was nicht stimmt ist es meist schon zu spät.
5. Bleibt bloß weg von den Zigeunern ( sehr viele beim Eiffelturm und anderen Touristenattraktionen), die angeblich Unterschriften sammeln. Sobald ihr unterschrieben habt, wollen die Geld von euch und lassen euch auch nicht in Ruhe
6. Keine Unterschriften jedoch selbstgemachte Armbänder werden von manchen Farbigen (vor allem am Sacré-Cœur de Montmartre ) einfach direkt am Handgelenk geflochten. Ist das Armband fertig wird man auch zur Kasse gebeten. Also auch hier, lasst es nicht mit euch machen!

7. Wenn die Metro voll ist Nutzen die Taschendiebe die Gelegenheit Handys und Geldbörsen aus den Taschen zu ziehen

Jetzt zu dem was mir passiert ist.

Wir saßen zu dritt auf der Terrasse einer O’Sullivans-Bar. Ich habe meine Handtasche auf die Stuhllehne gehängt und paar Mal geguckt, ob sie noch da ist. Die Tasche hing auf der Seite, die zur Bar führt nicht zur Straßenseite. Wie wir später auf dem Überwachungsvideo gesehen haben stand ein gut angezogener Mann hinter mir. Er tat so als würde er telefonieren. Ca. 5 Minuten lang hat er uns beobachtet, ist auch einmal am Tisch vorbeigegangen und hat sich wieder hinter mich gestellt. Es war laut, es war abends und schon dunkel. Keiner von denen, die neben uns saßen haben etwas bemerkt. Der Mann benutzte seine Jacke um die Tasche zu verdecken und nahm sie einfach mit. Unter seiner Jacke konnte man die Tasche natürlich nicht sehen. Als wir gehen wollten, habe ich festgestellt, dass die Tasche weg war. Der Dieb war jedoch über alle Berge.
Einer Freundin von mir ist noch etwas Heftigeres passiert. Sie fuhr im Auto und hatte ihren Mantel und ihre Handtasche auf dem Beifahrersitz. Als sie in einen Stau kam konnte sie gar nicht so schnell gucken, wie jemand die Beifahrerscheibe einschlug, die Tasche mitnahm und weggelaufen ist.

Also bitte bitte passt auf wenn ihr in Großstädten unterwegs seid. Wo viele Touristen sind, sind auch viele Diebe und Abzocker.

Veröffentlicht unter Allgemein, Pariser Alltag | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Leer gemacht – Guerlain Foundation “Lingerie de peau”

In der Rubrik “leer gemcht” werde ich demnächst viele Produkte vorstellen denn ich habe einige Produkte dieses Jahr verbraucht. Ich fange diese Rubrik mit einer meiner liebsten Foundations an. Den Namen “Lingerie de peau” fand ich beim Kauf schon sehr ansprechend. “Unterwäsche der Haut” wie das  auf deutsch heissen würde, hört sich nur halb so gut an. Die Idee der Hersteller: die Foundation soll unsichtbar und kaum auf der Haut zu spüren sein, so wie die Unterwäsche eben.

Ich finde das Design von fast allen Guerlain-Produkten sehr elegant und edel. Die Foundation kommt in einer Glasflasche mit einem schwarzen Deckel. Ein Pumpspender ist sehr praktisch hier. Mehr als zwei Pumpstösse braucht man nicht für Gesicht und Hals. 30 ml sind in der Flasche und die Kosten sind unterschiedlich, wie ich gesehen habe. Hier in Frankreich bei Sephora kostet die Fondation 47,50€, Douglas in Deutschland bietet diese für 51,95€ an.

Guerlain

 

Die Textur ist flüssig, jedoch nicht zu flüssig wie z.B. die Loreal Eau de Teint-Foundation, die ja schon so flüssig wie Wasser ist. Die Foundation riecht sehr schön nach dem typischen Guerlain-Duft, den man in so vielen Produkten wiederfindet, wie z.B. bei les météorites, den bekannten Puderperlen von Guerlain.
Ich habe die Farbe 02 beige claire. Das Produkt lässt sich sehr gut auftragen, sieht sehr natürlich aus. Das Gesicht sieht auf keinen Fall zugekleistert aus. Ich leide unter Rötungen auf den Wangen und Nase also versuche ich diese immer zu verdecken und diese Fondation kommt mit der Aufgabe sehr gut zurecht. Meine Rötungen sind damit nicht zu sehen. Die Haut trocknet nicht aus sondern im Gegenteil man hat das Gefühl die Haut ist gut mit Feuchtigkeit versorgt. Es liegt auf dem Gesicht wie eine zweite Haut und hält den ganzen Tag. SPF 20 ist auch vorhanden.


Dennoch ist diese Fondation nicht perfekt wie ich diesen Winter festgestellt habe. Wenn man trockene Stellen auf der Haut hat kann es passieren, dass diese betont werden. Ansonsten kann ich dieses Produkt uneingeschränkt weiter empfehlen. Die Tatsache, dass ich schon meine zweite Flasche benutze spricht für sich. Ihr könnt euch die Bewertungen von Douglas-Kunden zu diesem Produkt anschauen, ich sehe, dass ich nicht die Einzige bin, die diese Fondation liebt. Hoffe, es war für jemanden hilfreich. Was ist eure liebste Foundation? Ich freue mich über eure Kommentare :-)

 

 

Veröffentlicht unter Beauty | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare